Google (GOOG)

Historie des Unternehmens

Google wurde 1996 als Forschungsprojekt gestartet. Larry Page und Sergej Brin, Studenten an der Stanford-Universität (Kalifornien, USA), entwickelten ihre Suchmaschine mit dem einzigartigen PageRank-Algorithmus, der die Backlink-Daten für eine spezielle Webseite in eine sichere Bedeutung übersetzen und dadurch relevantere Suchergebnisse liefern sollte. 

Andy Bechtolsheim ging ein Wagnis ein und stellte im August 1998 die ersten 100.000 USD Startkapital für Google zur Verfügung für ein Unternehmen, das bis dato noch nicht existierte. Google wurde im September 1998 gegründet und das Wagnis hatte sich bezahlt gemacht, als die Menschen schnell erkannten, dass Google bessere Suchergebnisse lieferte als andere Suchmaschinen. 

Das Unternehmen ist weiter gewachsen und am 19.08.2004 an die Börse gegangen. Heute ist Google überall vertreten. Der Ausdruck “googeln” wurde in vielen Sprachen als gängiges Verb übernommen. Google hat seinen eigenen Webbrowser, sein eigenes Betriebssystem und seine eigene Smartphone-Produktreihe auf den Markt gebracht. Google Earth, Google Drive, Google Voice, Adwords und Gmail sind nur einige der Google-Services, die den heutigen Markt beherrschen. 

Google handeln: Das müssen Sie wissen

  • Google wird an der NASDAQ-Börse gehandelt. 2004 lag der IPO-Kurs pro Aktie bei 85 USD. Google wurde am 31.3.2006 in die S&P 500 (Aktien von 500 der größten börsennotierten US-amerikanischen Unternehmen) aufgenommen und sein Aktienkurs stiegt sofort um 7 %. Im Oktober 2013 schloss der Aktienkurs zum ersten Mal oberhalb von 1.000 USD. Google zahlt seinen Aktionären keine Dividenden, aber sein rasantes Wachstum und sein hoher Aktienkurs machen Google zu einer äußerst beliebten Investition. Googles Jahres- und Vierteljahresberichte sind wichtige Informationen, nach denen Sie bei der Bewertung der Aktien-Performance und zur Vorhersage von Kursentwicklungen Ausschau halten sollten. 
  • Das Werbegeschäftsmodell von Google konzentriert sich auf AdWords und AdSense, die den Suchverlauf von Verbrauchern nutzen, um ihnen zielgerichtete Werbung anzuzeigen. Ein weiterer Umsatzzweig ist seine Smartphone-Technologie und andere Produkte, aber der Großteil seiner Umsätze stammt aus Werbung. Der zukünftige Erfolg von Google ist auf seine Fähigkeit zurückzuführen, andere Umsatzquellen zu entwickeln.
  • Google hat in den letzten Jahren verschiedene Übernahmen vorgenommen, unter anderem 2006 die Übernahme von Youtube.com. Das Unternehmen wird weiterhin innovative und praktische Technologielösungen anbieten und wird weiter wachsen. Die meisten Analysten betrachten die Google-Aktie als gute Investitionsmöglichkeit. 

Google wird zwar weiter wachsen und den Markt beherrschen, aber wie lange noch bleibt abzusehen. Jeder, der die Google-Aktie handeln möchte, sollte im Vorfeld die Marktbedingungen sorgfältig analysieren. 

Trade GOOG